Generalversammlung 2018

Generalversammlung 2017


Generalversammlung des Schützenvereins Hinnenkamp von 1903 e.V.

Hinnenkamper Schützen in ruhigem Fahrwasser
Verdienstmedaille für Sandra Böckmann – Bernard Frye als Kommandeur reaktiviert
Überrascht von der Ehrung mit dem Verdienstorden war Sandra Böckmann

Damit hatte Sandra Böckmann nicht gerechnet. Auf seiner Generalversammlung ehrte der Schützenverein Hinnenkamp sie mit dem traditionellen Verdienstorden.

Präsident Andreas Frankenberg beschrieb Sandra Böckmann als unermüdliche Helferin bei allen Gelegenheiten, der besonders das leibliche Wohl der Schützen am Herzen liege. Seit Jahren sei sie der gute Geist bei den Veranstaltungen des Vereins.

Zügig und in großer Harmonie verlief die Generalversammlung, wobei Präsident Frankenberg zufrieden „auf ein tolles Schützenjahr 2017, in einem tollen Verein, mit einem tollen Team“ zurückblickte. Die Personalwahlen wurden entgegen den sonstigen Gepflogenheiten offen und daher recht zügig durchgeführt. In ihren Ämtern bestätigt wurden die Beisitzer Ralf Lahrmann, Marco Globisch sowie Schießwart Marek Böhmann. Als weiterer Schießwart neu in den Vorstand gewählt wurde Antoon Nieuwkoop. Neu im Vorstand ist auch Andreas Rechtien. Er wurde als Beisitzer gewählt und löste damit Thomas Hüdepohl ab, der aus persönlichen Gründen auch seinen Posten als Kommandeur zur Verfügung stellte.

„Männer haben zu Hause nichts zu sagen. Hier auf dem Platz habt ihr Gelegenheit dazu“, warb Frankenberg um Meldungen für den Kommandeursposten bei den Schützen. Da keine Vorschläge eingingen, kam „Plan B“ zur Durchführung: Bernard Frye, in früheren Jahren bereits Kommandeur der Hinnenkamper Schützen, wurde für eine Übergangszeit reaktiviert. Eine weitere Neubesetzung gab es für das Amt des Kindervaters, das jetzt von Marco Globisch bekleidet wird. Die Ergebnisse bei allen Wahlen waren eindeutig, mit satten Mehrheiten.

Obwohl im vergangenen Jahr rund 3300 Euro mehr ausgegeben als eingenommen wurden, gibt der Kassenbestand noch keinen Anlass zur Sorge, konnte Kassenwart Karsten Krämer berichten. Die Erneuerung der Küche und Fortbildungskosten für Sachkundenachweise hätten außerordentliche Kosten verursacht, erläuterte er. Bei vier Neuaufnahmen und fünf Austritten sei die Zahl der Mitglieder nahezu konstant geblieben.

Schießwart Marek Böhmann berichtete von zufriedenstellenden Schießergebnissen der Hinnenkamper Schützen bei zahlreichen regionalen Vergleichswettkämpfen. Vereinsintern sicherte sich Katja Böhmann nicht nur den Titel der Vereinsmeisterin, sondern räumte auch noch Wander-, Jubiläums- und Sterni-Pokal ab. Vereinsmeister der Herren wurde Leo Sowiak.

Mit einem Fass Freibier bedankte sich der amtierende Schützenkönig Hermann Droste für ein schönes Regentschaftsjahr und die tatkräftige Unterstützung. Wie die Generalversammlung begonnen hatte, so endet auch der offizielle Teil: mit einem kräftigen dreifachen „Horrido“ und dem abschließenden „Hussasassa“.

Hans Schmutte, Bramscher Nachrichten


Gewürdigt wurden auch die Vereinsmeister des Jahres 2017:

Vereinsmeister Herren

1. Leo Sowiak 83,0 Ringe
2. Marek Böhmann 80,9 Ringe


Vereinsmeister Damen

1. Katja Böhmann 107,0 Ringe
2. Alena Frankenberg 94,6 Ringe


Königspokal

1. Leo Sowiak 52,3 Ringe
2. Heiner Böckmann,Marek Böhmann 51,1 Ringe


Jubiläumspokal

1. Katja Böhmann 51,5 Ringe
2. Dieter Sahlfeld 50,9 Ringe


Sterni – Pokal

1. Katja Böhmann 101,8 Ringe
2. Marek Böhmann 101,5 Ringe


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken